Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dieses Dokument wurde aufgefrischt .

Definitionen

  • Benutzer von Workaround sind Vermieter, Mieter und Mieter via Unternehmen.
  • Vermieter sind Privatpersonen, Unternehmen oder andere Organisationen, die Arbeitsplätze, Büroräume oder Büroflächen über Workaround vermieten.
  • Mieter sind Privatpersonen, Unternehmen oder sonstige Organisationen, die via Workaround einen oder mehrere Arbeitsplätze, Büroräume oder Büroflächen mieten.
  • Mieter via Unternehmen sind befugte Unterzeichner einer Firma oder Beauftragte, die durch Vereinbarung befugt sind, Verträge im Namen des Unternehmens abzuschließen.
  • Mietzeit ist die Zeit, für die Mieter und Vermieter einen Mietvertrag abschließen.

Bedingungen

Als Benutzer verstehen und akzeptieren Sie, dass Sie für die Einhaltung aller etwaigen Gesetze, Vorschriften, Verordnungen und steuerlichen Verpflichtungen, die für die Nutzung von Workaround gelten, verantwortlich sind. Durch die Nutzung der Website und der zugehörigen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie nicht:

  1. den Dienst zu kommerziellen oder anderen Zwecken nutzen, die gemäß unseren Bedingungen nicht ausdrücklich erlaubt sind;
  2. die auf der Workarounds-Seite enthaltenen Informationen zu unlauteren Zwecken kopieren, speichern oder sich anderweitig Zugang zu diesen verschaffen, insofern dies nicht ausdrücklich durch unsere Bedingungen gestattet ist;
  3. E-Mail- und Chat-Funktionen für unerwünschte kommerzielle E-Mails („Spam“) oder Werbung nutzen, die nichts mit der Anmietung von Arbeitsplätzen oder Arbeitsräumen zu tun haben;
  4. systematisch Daten oder andere Inhalte von unserer Website herunterladen, um eine Datenbank, ein Verzeichnis oder dergleichen zu erstellen oder zusammenzustellen, unabhängig vom Zweck, für den dies geschieht; um eine Datenbank, ein Verzeichnis oder dergleichen zu erstellen oder zusammenzustellen, unabhängig vom Zweck, für den dies geschieht;
  5. nicht öffentliche Bereiche der Workaround-Website oder des Bereitstellungssystems von Workaround manipulieren oder verwenden; oder als Makler,
  6. der provisionsbasierte Aufträge sowie Überführungen mit Vermietern und Mietern hat, Vermieter über Workaround zu kontaktieren. Beachten Sie bitte, dass Workaround bereits Vermittlungsaufträge für die Objekte hat, die auf workaround.io veröffentlicht werden. Wenn Sie einen Interessenten für ein spezifisches Objekt haben, bitten wir Sie, sich stattdessen direkt an Workaround zu wenden.

WorkaroundTown Sverige AB behält sich das Recht vor, einzelne Benutzer ohne weitere Erklärung vorübergehend oder dauerhaft vom Dienst zu sperren. Beispiele für Fälle, die einen Grund für eine Sperrung darstellen können, sind Verstöße gegen einen der Vereinbarungspunkte in unseren Nutzungsvereinbarungen oder wiederholte Unterlassung in der Kommunikation mit Workaround oder zwischen Mieter und Vermieter.

Verbindlichkeiten von Workaround

  1. Workaround bietet einen Vermittlungsservice für die Anmietung und Buchung freier Bürolösungen an. Der Service basiert auf Informationen in Form von Texten und Bildern zu Nutzern, Besprechungsräumen, Konferenzräumen und Arbetisplätzen, die Workaround durch seine Vermieter und Mieter zur Verfügung stellt.
  2. Mieter und Vermieter sind via Workarounds Plattform für jegliches Material sowie für Preise und den Zugang zum Objekt verantwortlich. Es ist nicht gestattet, im Anzeigentext oder in sonstigen nutzergenerierten Inhalten auf der Workaround-Website auf externe Websiten zu verweisen oder zu verlinken.
  3. Workaround hat als Richtlinie, immer alle Materialien zu überprüfen, die auf der Seite veröffentlicht werden. Workaround behält sich das Recht vor, Material oder andere Informationen, die auf der Seite veröffentlicht werden, nicht zu genehmigen.
  4. Workaround garantiert weder einen kontinuierlichen, ununterbrochenen oder sicheren Zugriff auf den Service noch die dauerhafte Richtigkeit und Vollständigkeit aller Informationen. Workaround kann nicht für etwaige Fehler verantwortlich gemacht werden, die z.B. durch Tippfehler, technische Unterbrechungen oder fehlende Informationen entstehen.
  5. Workaround kann nicht für direkte oder indirekte Schäden haftbar gemacht werden, die durch die Nutzung des Dienstes und seiner Inhalte verursacht werden, zum Beispiel Schäden durch versäumte oder verspätete Reaktionen auf Buchungsbestätigungen oder falsche Angaben in der Besprechungsbestätigung.
  6. Workaround kann nicht für Schäden verantwortlich gemacht werden, die im Büro auftreten. Dies schließt auch Fenster, Schaufenster, Türen oder Tore mit ein, die zum Büro gehören oder direkt an dieses grenzen. Dies gilt unabhängig davon, wer oder was den Schaden verursacht hat.
  7. Workaround bietet keinen Schutz gegen Verlust oder Beschädigung des Eigentums oder Lokals durch Diebstahl oder verursachte Schäden durch Mieter. Jeder Vermieter und Mieter ist für seinen eigenen Versicherungsschutz verantwortlich.
  8. Workaround führt regelgebundene Überprüfungen von Vermietern oder Mietern durch. Trotz dessen ist es letztlich jedem Mieter und Vermieter selbst überlassen, zu entscheiden, ob sie miteinander einen Mietvertrag eingehen wollen.
  9. Vermieter und Mieter schließen einen direkten Mietvertrag über die Workaround-Plattform ab. Dies gilt genauso für Kurzzeitmieten (pro Stunde / Tag) wie bei der Langzeitmiete von Arbetisplätzen, Büroräumen und Bürolokalen.